Erweiterung Fa. Judenhofer,Landshut

Das Büro- und Ausstellungsgebäude ist wie ein Schaukasten mit großzügiger Verglasung auf der Nordseite konzipiert. Die Seitenfassaden hingegen sind weitgehend geschlossen und erhalten eine Profilglasbekleidung, die den kristallinen Charakter des Baukörpers unterstreicht. Die Raumabfolge führt über den öffentlichen Ausstellungsbereich und den Emfpang im EG zum Besprechungsbereich und den eher internen Nutzungen im OG.

Objektdaten

BAUHERR: Glas Judenhofer GmbH
NUTZFLÄCHE: 179 m²
FERTIGSTELLUNG: 2008
LAGE: Alter Rennweg 163a, Landshut
PLANUNG: Architekten S. Feigel-K. Huber
BRI: 867 m³
MITARBEITER: Frederik Wiese
Exposé