Erweiterung Orthopädische Klinik Tegernsee

Die Vorgaben des teilweise denkmalgeschützten Altbaus verlangten einen sensiblen Umgang mit den Kubaturen des Neubaus. Die Erweiterungs- bzw. Umbaumaßnahme während des laufenden Klinikbetriebes erfolgte entlang der Hauptfunktionsachsen der Klinik. Umgestaltet wurde der komplette Eingangsbereich mit Foyer und Außenanlagen. Der Neubaubereich im Innenhof erstreckt sich auf vier Ebenen mit Kommunikationsbebreich und Cafe, medizinischer Trainingstherapie, Krankengymnastik, Sporthallen und Wassergymnastik. Aufgrund der beengten Altbausubstanz wurde eine möglichst transparente und filigrane Architektursprache gewählt. Zusätzlich zu Planung und Bauleitung der gesamten Baumassnahme war unser Büro auch mit der Innenarchitektur beauftragt. Der veranschlagte Kostenrahmen konnte knapp unterschritten werden.

Objektdaten

BAUHERR: Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd
NUTZFLÄCHE: 722 m²
FERTIGSTELLUNG: 2000
LAGE: Seestr. 80, Tegernsee
PLANUNG: Feigel-Huber Architekten
BRI: 2.998 m³
MITARBEITER: Eva Bodemer
Exposé