Sanierung Eishalle Moosburg

 Besichtigung: Samstag 25.06.2016 um 11.00 Uhr und 13.00 Uhr

Gegenstand der geplanten Maßnahme ist die für den Standort dringend notwendige Reduzierung der Lärmemissionen aus der Eishalle. Die bisher nur überdachte Außeneisfläche wird deshalb mit einer umlaufend komplett geschlossenen, transluzenten Fassade ausgestattet. Somit ist eine spürbare Verbesserung des Schallschutzes und zugleich der gewohnte Hallenbetrieb bei Tageslicht zu realisieren. Da es sich bei der bestehenden Halle um eine Versammlungsstätte gemäß Versammlungsstättenverordnung handelt (1.ooo Zuschauerplätze), müssen in diesem Zusammenhang zusätzliche Auflagen erfüllt bzw. nachgeholt werden – dies gilt insbesondere für die Bereiche Lüftungstechnik und Brandschutz. Zur Reduzierung des Kondensatanfalls bedingt durch den Strahlungsaustausch zwischen Eispiste und Dachkonstruktion wird eine zentrale Entfeuchtungsanlage mit kombiniertem Lüftungsgerät eingebaut.

Objektdaten

BAUHERR: Stadt Moosburg
NUTZFLÄCHE: 4.400 m²
FERTIGSTELLUNG: 2015
LAGE: Am Stadion, Moosburg
PLANUNG: Feigel-Huber-Dumps Architekten
BRI: 34.115 m³
MITARBEITER: Frederik Wiese, Christine Mauer, Franz Weidhaus
Exposé