Sanierung Neustadt 459, Landshut

Das Gebäude Neustadt 459 aus dem Jahre 1717 wurde grundlegend saniert und erhielt im EG eine Ladennutzung, in den Obergeschossen Wohnungen. Die historischen Holzbalkendecken konnten teilweise erhalten werden. Die vertikale Gebäudeerschließung wurde geändert, ein Personenaufzug sollte eingebaut werden sowie eine einläufige Stahlbetontreppen bzw. eine zweiläufige Podesttreppe im DG. Der Dachstuhl wurde erneuert, der Dachaufbau den heutigen Wärmeschutzanforderungen angepasst. Die Fassaden blieben weitgehend erhalten, lediglich die Schaufenster im EG wurden vergrößert. Die Materialwahl orientiert sich am historischen Vorbild, es wurden Holzfenster eingesetzt, das Treppenhaus und der Laden wurden mit Sollnhofner Fliesen ausgelegt, die Wohnungen mit Eichenbohlen.

Objektdaten

BAUHERR: Richard Petz
NUTZFLÄCHE: 360 m²
FERTIGSTELLUNG: 2004
LAGE: Neustadt 459, Landshut
PLANUNG: Architekten S.Feigel - K. Huber
BRI: 2.573 m³
MITARBEITER: Martin Schad, Thomas Dumps
Exposé