Sanierung Verkehrsverein, Landshut

Der stetig steigende Städtetourismus sowie die vierjährig wiederkehrende Aufführung der Landshuter Hochzeit 1475 erforderten im Erdgeschoss des denkmalgeschützten Rathauses der Stadt Landshut eine Erweiterung und Neustrukturierung des Verkehrsvereins. Neben den beiden Portaltüren des Haupteingangs sind die Innenräume mit filigranem Kreuzgewölbe ausgestattet. Die Formensprache der Möbeleinbauten wurde bewusst auf das Wesentliche und Einfache reduziert und treten in harmonischen Dialog mit den vorhandenen Strukturen des Baudenkmals. Die gefühlvolle Wahl der einfachen Materialien Eiche geölt, Stahl und Glas bedingen einen weiteren unverwechselbaren Ort im Rathaus der Stadt Landshut.

Objektdaten

BAUHERR: Stadt Landshut
NUTZFLÄCHE: 180 m²
FERTIGSTELLUNG: 2008
LAGE: Altstadt 315, Landshut
PLANUNG: Architekten S.Feigel - K. Huber
BRI: 1.122 m³
MITARBEITER: Stefanie Betz
Exposé